Design

Erstellen einer Website mit WordPress.com

Mit WordPress.com ist es einfach, in nur wenigen Sekunden deine eigene Website oder deinen eigenen Blog zu erstellen.

Ein Blog ist im Grunde eine Art von Website, auf der die aktuellen Inhalte am Seitenanfang angezeigt werden. Ein Blog kann auch ein Teil einer Website mit mehreren Seiten sein. Auf WordPress.com kannst du jede dieser Optionen wählen, Seiten und andere Features problemlos zu deiner Website hinzufügen und damit den Stil und das Design deinen Wünschen entsprechend anpassen.

Hier sind ein paar Vorschläge für den Einstieg:

Lass dich inspirieren

Schau dir unsere Theme-Übersicht an. Hier findest du ein paar tolle Beispiele für all die verschiedenen Blog-/Website-Stile, die mit WordPress.com möglich sind. Einige Themes sind kostenlos, einige Themes sind Premium-Themes und käuflich zu erwerben. (Mit dem WordPress.com Premium- oder Business-Tarif kannst du den Stil und das Design deiner Website auch weiter anpassen.)

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Erstelle eine Startseite

Bei einer Standardeinrichtung deines Blogs werden auf der Startseite deine aktuellen Beiträge angezeigt. Du kannst auch eine statische Startseite einrichten, um das Erscheinungsbild einer herkömmlichen Website zu erreichen. Hier findest du weitere Informationen zum Unterschied zwischen Beiträgen und Seiten.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Füge weitere Seiten hinzu

Viele Blogs haben nur eine Seite oder zwei, wobei eine für Beiträge und die andere für den Abschnitt „Über mich“ vorgesehen ist. Du kannst aber so viele Seiten hinzufügen, wie du willst. So werden für die Website eines Restaurants möglicherweise Seiten für „Speisekarte“, „Standorte“ und „Kontakt“ benötigt. Du kannst sogar übergeordnete Seiten festlegen, sodass dein Navigationsmenü eher wie folgendes aussieht:

Wenn dein Theme individuelle Menüs unterstützt, kannst du Folgendes tun:

  • die Reihenfolge der Seiten ändern
  • Seiten verschachteln, um Untermenüs zu erstellen
  • Beiträge auf unterschiedlichen Seiten anzeigen, indem du Kategorieseiten erstellst
  • zum Navigationsmenü individuelle Links hinzufügen

Über das Modul Seitenattribute kannst du übergeordnete Seiten und Vorlagen festlegen und die Reihenfolge deiner Seiten ändern. Dabei spielt es keine Rolle, welches Theme du aktiviert hast.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Du möchtest Kommentare deaktivieren?

Kommentare bieten dir die Möglichkeit, Feedback von deinen Lesern zu erhalten, aber manchmal möchtest du dir einfach Zeit und Nerven sparen. Kein Problem – du kannst Kommentare problemlos deaktivieren!

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Füge Widgets und andere Features hinzu

Widget ist eine kunstvolle Bezeichnung für Tools oder Inhalte, die du auf der Seitenleiste deiner Website anzeigen kannst. Es stehen zig interessante Widgets zur Auswahl, einschließlich des Seiten-Widgets und des Suche-Widgets.

Du kannst auch ein Kontaktformular erstellen, um deinen Lesern die Möglichkeit zu bieten, mit dir Kontakt aufzunehmen, ohne deine persönliche E-Mail-Adresse anzugeben.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Die URL deiner Website

Wenn du aus der URL deines Blogs den Zusatz „wordpress“ entfernen willst, kannst du für deinen Blog eine individuelle Domain registrieren oder eine Domain hinzufügen, die dir bereits gehört. Hier findest du weitere Informationen zum Domain-Mapping-Upgrade.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Weitere Hilfe erhalten

Wenn du bei WordPress.com neu bist, schau dir diesen Leitfaden zur Einarbeitung in WordPress.com an, in dem du Tipps zum Einstieg erhältst. Du solltest auch diesen Artikel zur Erstellung einer Website auf WordPress.com lesen.

Still confused?

Contact support.