Allgemein

Einrichten deines Blogs in fünf Schritten

Herzlichen Glückwunsch, du hast soeben deinen Blog registriert – vielleicht hast du sogar schon einen Beitrag veröffentlicht! Gehe diese fünf Schritte durch, damit dein Blog optisch genau deinen Vorstellungen entspricht und bei deinen Lesern Eindruck macht.

Alle diese Websites verwenden dasselbe kostenlose Theme Adelle. Setze ein paar persönliche Akzente und gib dem Theme auf diese Weise einen individuellen Look.

Alle diese Websites verwenden dasselbe kostenlose Theme Adelle. Setze ein paar persönliche Akzente und gib dem Theme auf diese Weise einen individuellen Look.[1]

1. Aktualisiere deinen Titel und deinen Untertitel.

Du hast dich bei der Registrierung für eine URL wie z. B. http://myawesomeblog.wordpress.com entschieden, aber du kannst deinen Blogtitel vollkommen frei wählen. Hol dir von anderen Bloggern Tipps zur Benennung und erzähle den Lesern von deinem Blog, noch bevor sie den ersten Einzelbeitrag von dir lesen!

So bearbeitest du deinen Titel bzw. Untertitel

 

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

2. Wähle ein Theme aus, das dir gefällt.

Niemand verbringt mehr Zeit auf deinem Blog als du selbst, mache es dir also gemütlich.  Dir stehen Hunderte Themes zur Verfügung und wir haben gute Tipps für dich, wie du die Auswahl eingrenzt.

So suchst und aktivierst du Themes

 

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

3. Füge einen Header oder Hintergrund hinzu.

Mit Headern und Hintergründen kannst du deinen Blog ganz leicht individualisieren – und sie sind kostenlos! Eines deiner Lieblingsfotos oder eine individuelle Hintergrundfarbe verleiht deinem Blog sofort mehr Persönlichkeit.

So probierst du Headers und Hintergründe aus

 

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

4. Füge ein Website- Symbol hinzu.

Website- Symbole werden im Browser der Besucher in den Adresszeilen anstatt des „W“ von WordPress.com angezeigt. Nimm doch z. B. das Bild, das du als Profilbild oder Header verwendest, um deine Website mit einem kleinen Detail von anderen abzusetzen.

So lädst du ein Website- Symbol hoch

 

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

5. Füge ein Widget hinzu.

Widgets sind Add-ons, durch die dein Blog mehr Funktionen und Inhalte erhält. Sie haben so vielfältige Funktionen wie das Hervorheben deiner Archive, die Anzeige von Instagram-Fotos oder auch ein Countdown für deinen Hochzeitstag. (Sieh dir die vollständige Liste an.) Beginne mit einem einfachen Text-Widget und füge deiner Homepage eine kurze Beschreibung deines Blogs hinzu.

So fügst du Widgets hinzu
Jetzt hast du eine Grundlage, auf der du aufbauen kannst, indem du sie immer weiter verbesserst und alle Einstellungen, die dir zur Verfügung stehen, erkundest. Viel Spaß beim Bloggen!
[1] Oben abgebildete Blogs: Adelle Demo, The Utter BlogGirl Lost in the CityBangers & MashAlligator Toe, MomJeanz