Domains

Übertragen deiner eigenen Domain zu WordPress.com

Besitzt du bereits einen Domain-Namen? Dann kannst du ihn zu uns übertragen, damit du deine Website und deine Domain an der gleichen Stelle verwalten kannst. Für die Übertragung deiner Domain musst du ein Upgrade für deinen WordPress.com-Tarif abschließen. Jeder Tarif umfasst ein kostenloses Domain-Guthaben, mit dem du eine neue Domain registrieren oder eine bereits vorhandene übertragen bzw. zuordnen kannst.

Nach einer erfolgreichen Übertragung wird deine Domain automatisch für ein weiteres Jahr verlängert. Du kannst beliebig viele zusätzliche Domains zur gleichen Website hinzufügen, jede weitere Übertragung ist jedoch kostenpflichtig. Die Kosten der Übertragung entsprechen den standardmäßigen Verlängerungskosten für die Domain.

Hinweis: Wenn die zu übertragende Domain über ein Domain-Mapping-Upgrade bereits zu deiner Website hinzugefügt wurde und dieses Domain-Mapping erst in mehr als 9 Monaten abläuft, werden die Kosten für das Domain-Mapping automatisch von den Kosten der Übertragung abgezogen.

Sind ein Domain-Mapping-Upgrade oder eine Übertragung notwendig?

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Domain zu verknüpfen:

  • Übertragung der Registrierung. Deine Domain-Registrierung und -Abrechnung wird von deinem aktuellen Domain-Anbieter zu WordPress.com umgezogen. Das bedeutet, dass du in Zukunft alle Aspekte deiner Domain hier verwalten wirst, einschließlich Verlängerung, Kündigung oder zukünftiger Übertragung.
  • Zuordnung der Domain.Deine Domain-Registrierung bleibt bei deinem aktuellen Anbieter, stattdessen verweist du die Domain auf WordPress.com. Nutze diese Option, wenn deine Domain weniger als 60 Tage alt ist oder du eine Domain-Endung hast, die nicht an WordPress.com übertragen werden kann. Die Domain zeigt deine WordPress.com-Website an. Abhängig davon, wie du hier darauf verweist, kannst du über unseren Domain-Manager deine E-Mails einrichten und deinen DNS-Eintrag verwalten. Du musst aber dennoch jedes Jahr bei deinem aktuellen Anbieter für die Verlängerung der Domain bezahlen.

Auf dieser Seite erfährst du mehr über die Zuordnung einer vorhandenen Domain (die du bereits besitzt) zu deiner WordPress.com-Website.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Welche TLDs (Erweiterungen) kann ich zu WordPress.com übertragen?

Du kannst Domains mit allen von uns aktuell unterstützten Erweiterungen zu deinem WordPress.com-Konto übertragen. Wenn deine Domain-Erweiterung nicht in unserer Liste unterstützter Erweiterungen aufgeführt ist, kannst du sie stattdessen zuordnen.

Hinweis: Derzeit können Premium-Domains nicht zu WordPress.com übertragen werden. Diese Domains sind aufgrund ihres wahrgenommenen höheren Wertes meist teurer als reguläre Domains und können eine beliebige TLD (Top Level Domain) besitzen (z. B. .com, .org, .services).

Auch die Domain-Erweiterungen .ca, .fr und .uk können derzeit nicht zu WordPress.com übertragen werden.

Wenn du bereits eine solche Domain an anderer Stelle registriert hast und sie für deine WordPress.com-Website nutzen möchtest, musst du dafür das Domain-Mapping verwenden.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Voraussetzungen für die Übertragung einer Domain

Vor der Übertragung einer Domain sollten folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Die meisten TLDs (Erweiterungen) erfordern mindestens 60 Tage zwischen dem Datum der Registrierung bzw. der letzten Übertragung und der Übertragung einer Domain (wobei es Ausnahmen wie bei .fr-Domains gibt). Wenn du nicht sicher bist, ob das für deine Domain gilt, wende dich bitte an deinen aktuellen Anbieter. Wenn deine Domain nicht übertragen werden kann, kannst du sie stattdessen zuordnen.
  • Hast du die Kontaktinformationen deiner Domain in den letzten 60 Tagen geändert? Überprüfe, ob du bei deinem aktuellen Anbieter die Sperrfrist von 60 Tagen deaktiviert hast.
  • Die Domain ist bei deinem aktuellen Anbieter entsperrt.

Weitere Informationen dazu findest du unter Vorbereitung einer woanders registrierten Domain zur Übertragung.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Übertragen einer Domain zu WordPress.com

  1. Navigiere zur Seite Domains.
  2. Wenn du dazu aufgefordert wirst, gibst du den Blog an, für den du eine Domain hinzufügen möchtest.
  3. Klicke in der Domain-Liste oben rechts auf den blauen Button Domain hinzufügen.

  1. Gib im Suchfeld die Domain ein, die du registrieren möchtest. Gib unbedingt die Erweiterung an, beispielsweise .com oder .net.
  2. Wenn die Domain bereits registriert ist, wird eine entsprechende Meldung im Formular angezeigt. Klicke auf Ja, mir gehört diese Domain bereits, um sie hinzuzufügen.

  1. Bestätige die zu übertragende Domain und klicke auf den Button Transfer an WordPress.com. Wenn du lediglich die Domain zuordnen möchtest, klicke auf Domain-Mapping kaufen.

Hinweis: Wenn du die Übertragung während der Erstellung einer komplett neuen Website erwirbst, werden dir nach diesem Schritt die Seiten „Tarif“ und „Bezahlen“ angezeigt. Nach dem Bezahlen musst du die übrigen Übertragungsschritte abschließen, um die eigentliche Übertragung zu starten. Wenn du die Übertragung nicht innerhalb von 30 Tagen abschließt, wird die Domain aus deinem Konto entfernt und deine Zahlung zurückerstattet oder das Domain-Guthaben deines Tarifs wiederhergestellt.

  1. Bestätige, dass deine Domain entsperrt ist. Deine Domain muss entsperrt sein, da die Übertragung sonst nicht durchgeführt werden kann. Wenn auf der Seite angezeigt wird, dass deine Domain immer noch gesperrt ist, solltest du dies bei deinem aktuellen Anbieter überprüfen und anschließend erneut auf den Button Ich habe meine Domain entsperrt klicken. Beachte, dass es einige Zeit dauern kann, bis Änderungen bei deinem aktuellen Anbieter wirksam werden. Wenn es also nicht sofort funktioniert, warte bitte einige Minuten und versuche es erneut.

  1. Gib den Autorisierungscode ein, den du von deinem aktuellen Anbieter erhalten hast, und klicke auf den Button Meinen Autorisierungscode überprüfen.

  1. Sobald alles in Ordnung ist, klickst du auf den Button Weiter.
  2. Der letzte Schritt vor dem Bezahlen ist die Bestätigung deiner Kontaktdetails. Wenn du zuvor eine Domain oder einen Tarif bei uns erworben hast, füllen wir das Formular für dich aus. Hier hast du außerdem die Möglichkeit, die private Registrierung zu aktivieren, sofern sie für deine Domain verfügbar ist. Wenn alle deine Daten korrekt sind, klickst du zum Bezahlen deines Domain-Transfers auf Weiter zum Bezahlen.

  1. Führe die Zahlung durch, um die Übertragung einzuleiten. Wenn dein Konto noch ein Guthaben enthält, wird die Meldung angezeigt, dass deine Domain mit diesem Guthaben gekauft wird.
  1. Wenn die Zahlung erfolgreich war, wird eine Bestätigungsmeldung angezeigt und du erhältst eine entsprechende E-Mail von uns. Dein Domain-Transfer wird nun durchgeführt und sollte in fünf bis sieben Tagen abgeschlossen sein.

Hinweis: Du darfst deine Domain-Registrierung bei deinem aktuellen Anbieter auf keinen Fall kündigen, da sie dir sonst nicht mehr gehört und die Übertragung fehlschlägt. Nach Abschluss der Übertragung wird dein aktueller Anbieter die Domain automatisch aus seinem System entfernen.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Ändern der DNS-Einträge nach erfolgreicher Übertragung

Nach dem Bestätigen der Übertragung vergehen bis zum Abschließen des Prozesses etwa sieben Tage. Sobald die Domain in unserem System ist, erhältst du von uns eine entsprechende E-Mail. Anschließend kannst du sie unter „Meine Website -> Domains“ verwalten.

Wenn deine Domain Name Server noch nicht auf uns verweisen, kannst du das jetzt festlegen oder DNS-Einträge hinzufügen, die für das Verknüpfen eines E-Mail-Kontos mit deiner Domain erforderlich sind.

Sobald die Übertragung abgeschlossen ist, solltest du eine E-Mail mit der Aufforderung erhalten, deine Kontaktinformationen für die Domain zu bestätigen. Die E-Mail wird versendet von help@wordpress.sawbuck.com.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Überprüfen deines Transfer-Status und fehlgeschlagener Transfers

Wenn der Domain-Transfer fehlschlägt, informieren wir dich per E-Mail und zeigen zudem einen entsprechenden Hinweis im Domains-Bildschirm an. Du hast die Möglichkeit, die Übertragung neu zu starten oder sie für eine Rückerstattung abzubrechen. Wenn die fehlgeschlagene Übertragung nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem ursprünglichen Kauf neu gestartet wird, wird sie automatisch aus deinem Konto entfernt und deine Zahlung zurückerstattet oder das Domain-Guthaben deines Tarifs wiederhergestellt.

Weitere Informationen zum Überprüfen des Status deines Domain-Transfers und Hilfe bei der Behebung von Transferfehlern findest du auf dieser Seite.