E-Mail, Upgrades

E-Mail hinzufügen

Willst du mit deiner Domain eine individuelle E-Mail-Adresse wie info@yourgroovydomain.com verwenden? Es gibt mehrere Möglichkeiten, um deiner individuellen Domain E-Mail hinzuzufügen.

Inhaltsverzeichnis

E-Mail-Weiterleitung
Verwenden anderer E-Mail-Anbieter
Einrichten eines E-Mail-Kontos eines anderen Anbieters
Problembehandlung

Beachte bitte, dass WordPress.com kein direktes E-Mail-Hosting unterstützt. In diesem Support-Dokument werden Möglichkeiten beschrieben, andere E-Mail-Hostingdienste mit deiner Domain zu verwenden.

Um ein E-Mail-Konto hinzuzufügen, brauchst du zuerst eine individuelle Domain.


E-Mail-Weiterleitung

  • Mit der E-Mail-Weiterleitung kannst du deine eigene Domain in deiner E-Mail-Adresse verwenden.
  • Alle deine E-Mails werden an eine von dir gewählte E-Mail-Adresse weitergeleitet. Alle Antworten werden dagegen von deiner persönlichen E-Mail-Adresse gesendet.
  • In diesem Support-Dokument findest du weitere Informationen dazu, wie du eine E-Mail-Weiterleitung einrichten kannst.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Verwenden anderer E-Mail-Anbieter

WordPress.com unterstützt keinen bestimmten Anbieter. Wähle auf Basis deines Budgets und deiner Anforderungen den Anbieter, der für dich am besten geeignet ist.

Wenn dein Domainname und deine DNS-Einstellungen hier verwaltet werden, kannst du E-Mail-Hosting von einem anderen Anbieter kaufen und deine Domain damit verbinden. Wir haben unten Anleitungen für einige gängige Anbieter hinzugefügt. Als Erstes solltest du bei einem dieser Anbieter ein E-Mail-Hosting-Konto einrichten:

Nachdem du ein E-Mail-Hosting-Konto eingerichtet hast, musst du über die Seite Domains individuelle DNS-Einträge hinzufügen, um E-Mails zu senden und zu erhalten. Welche Einträge du eingeben musst, hängt davon ab, für welchen E-Mail-Anbieter du dich entscheidest. Unten findest du weitere Informationen.

Wenn du von einem anderen Hosting-Anbieter zu WordPress.com umziehst, ist es am einfachsten, den bestehenden E-Mail-Anbieter weiterzuverwenden. Du solltest den Support bei deinem aktuellen E-Mail-Anbieter kontaktieren, um die individuellen DNS-Einträge für E-Mail zu erfragen und diese dann eingeben, indem du die Schritte unten befolgst.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Einrichten eines E-Mail-Kontos eines anderen Anbieters

  • Wenn du einen E-Mail-Anbieter verwenden möchtest, der nicht oben aufgeführt ist, benötigst du die benutzerdefinierten DNS-Einträge von deinem Anbieter.
  • Wenn die Informationen auf dessen Website nicht verfügbar sind und du dir nicht sicher bist, wonach du fragen sollst, füge bitte den folgenden Absatz ein, wenn du deinen E-Mail-Anbieter kontaktierst:

Könnten Sie mir bitte die vollständigen MX- und/oder andere DNS-Einträge zur Verfügung stellen, die ich bei WordPress.com eingeben muss, damit ich meine E-Mail-Adresse auf dieser Domain nutzen kann?

Die DNS-Einträge bestehen aus einem oder mehreren MX-Einträgen und oft auch aus einem A-Eintrag und/oder einem CNAME-Eintrag. Informationen dazu, wie du deine Einträge korrekt formatieren kannst, findest du auf unserer Support-Seite zu individuellen DNS-Einträgen.  Führe dann die folgenden Schritte aus, um sie zu deiner Domain hinzuzufügen:

  1. Navigiere zu Domains (Meine Website Domains →verwalten).
  2. Wähle die Domain aus, zu der du die DNS-Einträge hinzufügen möchtest.
  3. Wähle Nameserver und DNS aus.
  4. Wähle DNS-Einträge aus.
  5. Wähle unten im Aufklappmenü die Art des Eintrags aus, den du hinzufügen möchtest. Gib die Informationen ein, die du von deinem E-Mail-Anbieter erhalten hast, und klicke auf den Button „Neuen DNS-Eintrag hinzufügen“, um den Eintrag zu speichern.
  6. Wiederhole diesen Schritt für jeden Eintrag, den du hinzufügen möchtest.  Es könnte wie in diesem Beispiel aussehen, mit dem Unterschied, dass deine eigenen Einträge angezeigt werden:

Du solltest deine E-Mail-Adresse in ein paar Stunden verwenden können.

Weitere Informationen zum Hinzufügen von DNS-Einträgen findest du auf unserer Support-Seite für individuelle DNS-Einträge.

Beispiele:

MX-Eintrag

@ 10800 IN MX 50 mail.example.net.

MX

CNAME-Eintrag

imap 10800 IN CNAME access.mail.example.net.

CNAME

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Problembehandlung

Ich habe die Schritte für meinen E-Mail-Anbieter befolgt, aber warum funktioniert meine E-Mail-Adresse nicht?

Es kann bis zu 72 Stunden dauern, bis die DNS-Einträge vollständig übermittelt wurden und deine E-Mail-Adresse funktioniert. Sind mehr als 72 Stunden vergangen und deine E-Mail-Adresse funktioniert immer noch nicht, solltest du dich an den Support wenden.

Wie kann ich auf mein G Suite Webmail mithilfe einer Subdomain (z. B. mail.beispielblog.net) zugreifen?

Wenn du die URL für den Zugriff auf dein Webmail anpassen willst, befolge die Anweisungen auf dieser G Suite-Support-Seite.

Kann ich gleichzeitig E-Mail-Weiterleitung und eine individuelle E-Mail-Adresse hinzufügen?

Es kann jeweils nur eine E-Mail-Methode zu einer individuellen Domain hinzugefügt werden. Wenn du einen E-Mail-Hosting-Dienst hinzufügst, wird deine E-Mail-Weiterleitung entfernt. Um die E-Mail-Weiterleitung wieder einzurichten, wende dich für weitere Informationen an deinen E-Mail-Hosting-Anbieter.

Still confused?

Contact support.