Domains, Upgrades

Domains »Individueller DNS-Eintrag

Individuelle DNS-Einträge sind spezielle Einstellungen, die die Funktionsweise deiner Domain verändern. Damit kannst du deine Domain mit Drittanbieterdiensten verbinden, die nicht auf WordPress.com gehostet werden, beispielsweise einem E-Mail-Anbieter.

Die Änderung des DNS-Eintrags für deine Domain kann auch in folgenden Fällen notwendig sein:

Individuelle DNS-Einträge sind nur dann verfügbar, wenn du bereits eine individuelle Domain für deinen Blog hinzugefügt hast.

DNS-Einträge bearbeiten

Deine DNS-Einträge findest du auf der Seite Domains. Jede individuelle Domain, die du deinem Blog hinzugefügt hast, hat hier einen eigenen Bereich.

Bitte beachte, dass bei zugeordneten Domains die ersten DNS-Änderungen über deinen aktuellen Registrar erfolgen müssen. Sobald deine Domain die Nameserver von WordPress.com nutzt, kannst du den DNS-Eintrag über dein WordPress.com-Konto verwalten. Weitere Informationen findest du in diesem Support-Dokument.

Klicke auf eine Domain in der Liste, um ihren DNS-Eintrag anzuzeigen.

Screen Shot 2016-01-04 at 6.32.54 PM

Wenn du eine Domain in der Liste auswählst, werden Informationen über die Domain sowie eine Liste mit verschiedenen Einstellungen angezeigt, die du ändern kannst:

Domains

Wähle in dieser Liste den Eintrag Nameserver und DNS aus, um deine DNS-Einstellungen zu ändern. Folgende Optionen werden angezeigt:

wordpress.com dns

Wenn du deine Domain bei einem anderen Anbieter hostest und Domain-Mapping aktiviert hast, werden dir sofort DNS-Einträge anstatt Nameserver und DNS angezeigt.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Ändern des Nameserver-Verweises auf WordPress.com

Alle Domains, die über dein WordPress.com-Konto registriert sind, nutzen standardmäßig die Nameserver von WordPress.com. Wenn du jedoch Änderungen an den Nameservern vornimmst oder eine bestehende Domain von einem anderen Anbieter zu WordPress.com überträgst, musst du möglicherweise die Nameserver ändern, damit deine Domain korrekt auf deine WordPress.com-Website verweist.

Wähle auf der Seite Domains die zu ändernde Domain aus und klicke anschließend auf „Nameserver und DNS“. Aktiviere nun den Schalter unter „WordPress.com-Nameserver verwenden“, dessen Farbe sich daraufhin in blau ändert (siehe Bild oben).

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Anzeigen oder Ändern anderer DNS-Einträge

Wähle auf der Seite Domains die zu ändernde Domain aus und klicke anschließend auf „Nameserver und DNS“. Wähle die Option DNS-Einträge, um deine aktuellen Einträge anzuzeigen:

wordpress.com dns

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Individuelle DNS-Einträge hinzufügen

Oben auf dieser DNS-Seite werden fünf Einträge standardmäßig festgelegt. Bei drei dieser Einträge ist der Hinweis „verarbeitet durch WordPress.com“ aufgeführt. Damit deine Domain ordnungsgemäß auf deine WordPress.com-Website verweist, darfst du diese Einträge nicht verändern. Weitere DNS-Einträge müssen zusätzlich zu den vorhandenen Einträgen hinzugefügt werden.

Individuelle DNS-Einträge bestehen aus mehreren Informationseinheiten, die in der richtigen Reihenfolge eingegeben werden müssen. Die tatsächlich benötigten Informationen hängen von dem Eintragstypen ab, den du hinzufügen möchtest.

Beispielsweise leitet der MX-Eintrag einer Domain deine E-Mails an die richtige Stelle weiter. Mit einem individuellen MX-Eintrag kannst du alle E-Mails in deiner Domain an einen E-Mail-Drittanbieter verweisen. Dadurch kannst du E-Mail-Adressen mit deiner individuellen Domain erstellen und sie bei deinem gewünschten E-Mail-Anbieter nutzen.

Ein MX-Eintrag besteht aus den folgenden Informationseinheiten:

  • Deiner Domain (oder Subdomain)
  • Der Domain deines Anbieters
  • Priorität

Du erhältst diese Informationen bei deinem E-Mail-Anbieter.

wordpress.com mx record

 

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Bearbeiten anderer DNS-Einträge

Zum Bearbeiten eines vorhandenen DNS-Eintrags ziehst du den Mauszeiger darüber und klickst auf das Stiftsymbol auf der rechten Seite. Beachte, dass einige standardmäßige Einträge nicht direkt bearbeitet werden können.

Weitere Informationen zum Ändern deines A-Eintrags und Verweisen deiner Domain auf einen anderen Host findest du auf der Seite Setting a Custom A Record (Festlegen eines individuellen A-Eintrags).

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Weitere Informationen

Unser DNS-Editor erlaubt derzeit bis zu 255 Zeichen für TXT-Einträge.
Längere Einträge kannst du auf zwei TXT-Einträge aufteilen. Beispiel mit einem langen Eintrag:

v=DKIM1; k=rsa; p=charactersbiggerthantwohundredfiftyfivethatexceedthelimit

Du kannst einen TXT-Eintrag erstellen, der wie folgt aussieht: „v=DKIM1; k=rsa; p=charactersbiggerthantwo/“
(mit dem Zeichen „/“ kannst du die lange Zeichenfolge aufteilen)
Und einen zweiten TXT-Eintrag hinzufügen mit „hundredfiftyfivethatexceedthelimit“

Still confused?

Contact support.