Design

Customizer

Mit dem Customizer kannst du viele der Designeinstellungen deiner Website in der Vorschau anzeigen und ändern, angefangen bei deinem individuellen Header-Bild bis hin zu Widgets.

Du kannst den Customizer auf jeder Seite oder in jedem Beitrag auf deiner Website aufrufen: Gehe einfach zur Aktionsleiste rechts unten auf dem Bildschirm und klicke auf Anpassen.

Wenn du den Customizer vom Dashboard aus aufrufen willst, gehe zu Meine Websites → Anpassen (unter dem Abschnitt Personalisieren).

Im Customizer kannst du eine Vorschau deiner Website-Inhalte in verschiedenen Themes anzeigen: Wenn du neben deinem aktiven Theme auf Ändern klickst, wird eine Auswahl von Themes angezeigt, die in der Vorschau angezeigt werden können (oder du kannst im Customizer nach einem Theme suchen).

 

Wenn du ein anderes Theme in der Vorschau anzeigst, kannst du auch andere Customizer-Funktionen ändern und dann entscheiden, ob du sie behalten (durch Klicken auf Speichern und Aktivieren) oder verwerfen (durch Klicken auf Abbrechen) willst.

Unten im Customizer kannst du mit drei Buttons simulieren, wie deine Website in drei gängigen Gerätegrößen aussieht: Desktop, Tablet und Smartphone. Du kannst dein Design also in der Vorschau anzeigen und sehen, ob es für alle Bildschirmgrößen geeignet ist. Hier gibt es auch den Schalter Ausblenden, mit dem du den Customizer-Bereich ausblenden kannst, um die Vorschau in voller Breite anzuzeigen.

Es folgt ein Beispiel dafür, wie die Gerätevorschau-Buttons des Customizer verwendet werden:

 

Du kannst Änderungen im Customizer in der Vorschau anzeigen, indem du eine der Optionen auswählst und Änderungen an den aktuellen Einstellungen vornimmst. Wenn du mit einer Option fertig bist, gelangst du durch Klicken auf den Nach-links-Pfeil weiter oben zurück zum Customizer-Hauptbereich.

Änderungen, die im Customizer vorgenommen wurden, können auch als Entwürfe gespeichert oder so geplant werden, dass sie zu einer bestimmten Zeit angezeigt werden. Um diese Option festzulegen, klicke auf das Zahnradsymbol neben „Veröffentlichen“ und wähle eine der anderen Optionen aus. Wenn du den Link unten kopierst, kannst du einen Link zu deinem gespeicherten Entwurf teilen, damit andere ihn in der Vorschau anzeigen können.

Hinweis: Wenn du Änderungen im Customizer vornimmst, du aber nicht siehst, dass sie auf der Live-Website gespeichert werden, solltest du sicherstellen, dass deine Aktion nicht auf Entwurf speichern oder Planen festgelegt ist. Sie muss auf Veröffentlichen festgelegt sein, damit Änderungen auf der Live-Website angezeigt werden.

Welche Optionen im Customizer verfügbar sind, hängt vom Theme ab. Die meisten Themes verfügen jedoch über folgende Customizer-Steuerelemente:

  • Website-Informationen: Bearbeite deinen Titel und deinen Untertitel und lege dein Logo fest (in Themes, die Logos unterstützen).
  • Header-Bild: Füge ein neues Header-Bild hinzu oder wähle eines der Bilder aus, die du bereits hochgeladen hast.
  • Menüs: Du kannst individuelle Menüs hinzufügen, entfernen und ändern, um sie auf deiner Website zu verwenden, und Menüpositionen je nach Theme festlegen.
  • Widgets: Du kannst Widgets in den entsprechenden Widget-Bereichen des Themes hinzufügen, entfernen und ändern.
  • Homepage-Einstellungen: Lege fest, ob auf der Startseite deiner Website eine statische Seite oder deine aktuellen Blogbeiträge angezeigt werden sollen.
  • Hervorgehobener Inhalt: Du kannst anpassen, welches Schlagwort für hervorgehobene Inhalte (wie Beitrags-Slider) verwendet wird, wenn dies vom Theme unterstützt wird.

Für einige Optionen im Customizer ist der WordPress.com Premium– oder WordPress.com Business-Tarif erforderlich. Wenn du einen dieser Tarife erworben hast, kannst du die Funktion Individuelles Design verwenden, mit der du unbeschränkten Zugriff auf „Individuelle Farben“, „Individuelle Schriften“ und einen CSS-Editor erhältst:

  • Farben und Hintergründe: Ändere die Farbpalette deines gesamten Themes mit nur wenigen Klicks. (Hinweis: Die Funktion Individueller Hintergrund ist kostenlos und erfordert keinen Premium- oder Business-Tarif.)
  • Schriften: Wähle aus einer kuratierten Liste individueller Schriften für Überschriften und Haupttext aus. (Hinweis: Für einige Schriften ist der Premium- oder Business-Tarif erforderlich, doch wir bieten auch eine Auswahl an kostenlosen Schriften.)
  • CSS: Rufe einen CSS-Editor auf, um erweiterte Designänderungen vorzunehmen. Auch die Präprozessoren LESS und Sass werden unterstützt.

Wenn du mit den Änderungen im Customizer fertig bist, wähle Veröffentlichen aus, wenn du deine neuen Einstellungen behalten willst. Um alle Änderungen zu verwerfen, schließt du den Customizer einfach (mit dem X oben im Bereich).