Upgrades

Custom Design »Custom CSS

Custom CSS ist Teil des Custom Design Upgrades — $30.00 pro Blog und Jahr — und erlaubt dir, das Aussehen deines Blogs anzupassen, indem du das CSS deines Themes (Cascading Style Sheet) bearbeitest. Mit Custom CSS kannst du Schriftarten, Farben, Rahmen, Hintergründe und sogar das Layout deines Blogs ändern.

Einige Beispielseiten, die das Custom Design Upgrade einsetzen, um ihr CSS zu bearbeiten, findest du in unserem Artikel Infinite Theme Styles with Custom CSS [en].

Um das meiste aus dieser Funktion herauszuholen, ist eine gewisse Erfahrung mit CSS und HTML oder zumindest der Wille es zu lernen sehr hilfreich. Weitere Informationen findest du im Absatz CSS-Hilfe weiter unten auf dieser Seite.

Wenn du auf der Suche nach einer WordPress-erfahrenen Firma in Sachen Webdesign bist, solltest du einen Blick auf CodePoet [en] werfen. Das ist ein Verzeichnis externer Firmen, die sich auf die Erstellung von schönen und effizienten WordPress-Seiten spezialisiert haben.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich mit dem Custom Design Upgrade HTML Code bearbeiten?
Nein. Das Custom Design Upgrade ist nur für Änderungen am CSS-Code gedacht. Du kannst das Erscheinungsbild eines Themes, aber nicht dessen HTML-Auszeichnung, PHP-Code oder Inhalt verändern. Du hast die Möglichkeit, dein benutzerdefiniertes Stylesheet jedem auf WordPress.com verfügbaren Theme zuzuweisen. Einige Themes wie das schlichte und wandlungsfähige Sandbox [en] oder Toolbox [en] sind quasi leere Leinwände, die nur auf deine benutzerdefinierten Schriftarten, dein CSS und deine Bilder warten.

Kann ich mit dem Custom Design Upgrade Themes hochladen?
Nein. Das Hochladen von benutzerdefinierten Themes wird auf WordPress.com nicht unterstützt. Näheres dazu hier [en].

Kann ich Custom CSS mit dem Custom Design Upgrade für kleine optische Änderungen an einem existierenden Theme einsetzen?
Ja. Einzige Einschränkung sind die Möglichkeiten von CSS und deine eigenen CSS-Kenntnisse. Du hast die Möglichkeit, deinen CSS-Code zu einem bestehenden Theme hinzuzufügen, ohne die normalen Styles des Themes zu entfernen. Damit kannst du schnell und einfach mit ein paar Zeilen CSS kleinere Änderungen machen.

Kann ich Custom CSS mit dem Custom Design Upgrade für umfangreiche Änderungen an meinem Bloglayout verwenden?
Das kommt darauf an. Statt deinen Code (Styles) zum bestehenden CSS des Themes hinzuzufügen, kannst du ihn auch überschreiben und von vorn anfangen. Wir haben über 100 Themes mit unterschiedlichen HTML-Strukturen und -Eigenschaften zur Auswahl. Sandbox und Twenty Ten sind besonders flexibel und können in die unterschiedlichsten 1-, 2- oder 3-Spalten-Layouts arrangiert werden. Auch hier gilt: die einzige Einschränkung sind die Möglichkeiten von CSS und deine eigenen CSS-Kenntnisse.

Ich bin mir nicht sicher, ob das Custom Design Upgrade etwas für mich ist. Kann ich es vor dem Kauf ausprobieren?
Ja! Klicke in deinem Dashboard auf Design → Custom Design. Klicke auf den Schriftarten-Reiter, um deine Schriftarten anzupassen und auf den CSS-Reiter, um deinen eigenen CSS-Code in das bereitgestellte Eingabefeld zu schreiben oder einzufügen. Mit Hilfe der Vorschau-Schaltflächen kannst du überprüfen, wie dein aktuelles Theme mit deinen Schriftarten oder deinem CSS-Code aussieht.

Im CSS-Reiter kannst du im bereitgestellten Texteingabefeld dein eigenes CSS-Stylesheet erstellen oder es einfügen und mit der Vorschau-Schaltfläche überprüfen, wie es in deinem aktuellen Theme aussieht. Die CSS-Änderungen, die du mit der Vorschau-Schaltfläche ausprobierst, sind nur für dich sichtbar. Du kannst also nach Herzenslust testen und ausprobieren.

Wir empfehlen eindringlich, vor der Entscheidung für den Kauf des Upgrades die Vorschau-Funktion zu nutzen, um Schriftarten, CSS-Änderungen und CSS-Techniken auszuprobieren.

Wenn du deine benutzerdefinierten Schriftarten und dein CSS an einem anderen Theme ausprobieren möchtest, ohne dafür das Erscheinungsbild deines aktuellen Blogs zu ändern, kannst du ein weiteres Blog registrieren und dieses für deine Testzwecke verwenden. Du solltest bloß sicherstellen, das richtige Blog anzugeben, wenn du dich für das Upgrade entscheidest!

Ich habe das Custom Design Upgrade gekauft und meine Meinung geändert. Bekomme ich eine Rückerstattung?
Ja. Lies unsere Rückerstattungsrichtlinien [en] für Upgrades.

Werden meine benutzerdefinierten CSS-Styles anstelle der Standardstyles des Themes verwendet oder zusätzlich dazu?
Das hängt von dir ab. Auf der “CSS-Editor”-Seite kannst du dir aussuchen, wie dein benutzerdefiniertes CSS geladen wird:

  1. Zum bestehenden CSS hinzufügen – Hier wird zuerst das Standardstylesheet des Themes geladen, und im Anschluss werden deine benutzerdefinierten CSS-Regeln hinzugefügt. Wähle diese Option, wenn du nur kleine Änderungen wie das Ändern des Textes oder der Hintergrundfarbe an einem Theme durchführen möchtest.
  2. Von vorn beginnen und folgendes verwenden – Das Standardstylesheet des Themes wird überhaupt nicht geladen. Wähle diese Option, wenn du ganz von vorne anfangen und alles selbst designen möchtest.

Kann ich Bilder hochladen, die ich in meinem CSS verwende?
Ja. Du kannst Bilder in deine Medienbibiothek hochladen [en] und dann innerhalb deines CSS-Stylesheets mit der direkten URL darauf verweisen. Hier ein kleines Beispiel, wie du ein Hintergrundbild in deinem Stylesheet verwendest:

div#content {
background-image: url('http://example.files.wordpress.com/1999/09/example.jpg');
}

Ich habe Mist gebaut. Wie kann ich die Styles meines Themes zurücksetzen?
Klicke auf Design Custom Design , danach auf den CSS-Reiter, entferne den kompletten CSS-Code aus dem Editor und klicke anschließend auf Stylesheet speichern.

Was passiert, wenn ich das Custom Design Upgrade abbestelle?
Alle Upgrades auf WordPress.com werden jedes Jahr erneuert. Solltest du dich dazu entscheiden, dein Abonnement nicht zu verlängern, werden deine benutzerdefinierten Schriftarten und dein CSS deinem Blog nicht mehr zugewiesen. Wir speichern deine letzten Änderungen, aber wenn du willst, dass diese deinem Blog wieder zugewiesen werden, musst du das Upgrade wieder abonnieren.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

CSS Hilfe

Du brauchst Hilfe mit deinem CSS? Wir sind für dich da! Unser Support Team hilft dir gerne im CSS Customization forum [en]. Wenn Englisch nicht eine deiner größten Stärken ist, kannst du es auch im CSS Unterforum des deutschen WordPress.com Forums versuchen.

Wenn du gerade erst anfängst, sei gesagt, dass es eine Lernkurve gibt. Dafür ist CSS eine wertvolle und immer wieder anwendbare Qualifikation. Es gibt im Web eine UNMENGE an Ressourcen, die dir beim Erlernen von HTML und CSS helfen.

Hier ein paar Tipps, an die wir uns halten:

Tutorials

Bücher — falls du einer von der alten Schule bist

%d Bloggern gefällt das: