Design, Upgrades

Custom Design

Mit dem Custom Design Upgrade kannst du das Aussehen deines Blogs deinen eigenen Vorstellungen anpassen. Ändere die Schriftart deines Themes bequem mit Schriftarten von Typekit [en] und stürze dich auf das CSS (Cascading Stylesheet), um alle gewünschten Änderungen durchzuführen.

Custom Design ist ein kostenpflichtiges Upgrade, das $30.00 pro Blog und Jahr kostet.

Das Custom Design Upgrade ersetzt das Custom-CSS und Typekit-Fonts Upgrade.

Du findest Custom Design unter Design → Custom Design in deinem Dashboard.

Nach dem Klick auf “Custom Design” wird die Custom Design Willkommensseite geladen:

Custom Fonts

Der Schriftarten-Reiter erlaubt dir ohne Programmierkenntnisse das Ändern der Schriftarten deines Blogs. Typekit [en] bietet eine große Auswahl an Schriftarten. Mehr Informationen zum Anpassen deiner Schriftarten findest du auf der Custom Fonts Supportseite [en].

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Custom CSS

Der CSS-Reiter erlaubt dir das Erscheinungsbild deines Blogs mit Hilfe von CSS-Code so zu verändern, dass es deinen Vorstellungen entspricht. Dieser Teil setzt CSS-Fachwissen voraus. Falls du dich damit nicht auskennst, kann dir neben vielen Quellen im Web auch unser Support-Team dabei helfen. Mehr Informationen zur Arbeit mit dem CSS-Editor findest du auf der Custom CSS Supportseite.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Häufig gestellte Fragen

Ich nutze bereits Typekit-Schriftarten auf meinem Blog. Wie wirkt sich das Custom Design Upgrade darauf aus?
Du kannst weiterhin Änderungen an deinen Typekit-Schriftarten vornehmen. Allerdings nur wie bisher über die Typekit.com Webseite, solange du deine “Kit ID” – die Nummer, die dein Konto mit Typekit verbindet – nicht änderst. Wenn du das später ändern möchtest, musst du das Upgrade erwerben. Solange du mit der Auswahl deiner Schriftarten zufrieden bist und es dich nicht stört, diese auf Typekit.com zu ändern, spricht nichts dagegen, alles so zu belassen wie es ist. Der Kauf des Upgrades gewährt dir Zugriff zur visuellen Schriftartenvorschau und zu Auswahlwerkzeugen, mit denen du die Schriftarten direkt aus deinem WP.com-Dashboard zuweisen kannst.

Wenn du alles so belassen möchtest, wie es ist, wird sich daran auch niemals etwas ändern.

Werden beim Wechsel meines Themes die Schriftarten und das CSS auf das neue Theme übertragen?
Ja, deine Schriftarten und das CSS werden bei einem Wechsel mit übertragen. Benutzerdefinierter CSS-Code, der speziell für ein bestimmtes Theme erstellt wurde, funktioniert möglicherweise nicht für ein anderes Theme. Diesen musst du unter Umständen beim Wechsel des Themes anpassen.

Kann ich mit dem Custom Design Upgrade HTML Code bearbeiten?
Nein. Das Custom Design Upgrade erlaubt dir nur das Bearbeiten von Schriftarten und CSS. Du kannst das Erscheinungsbild eines Themes verändern, aber nicht dessen HTML-, PHP-Code oder Inhalt. Du kannst deine benutzerdefinierten Schriftarten oder dein benutzerdefiniertes Stylesheet jedem auf WordPress.com verfügbaren Theme zuweisen. Einige Themes wie das schlichte und wandlungsfähige Sandbox [en] oder Toolbox [en] sind quasi leere Leinwände, die nur auf deine benutzerdefinierten Schriftarten, dein CSS und deine Bilder warten.

Kann ich mit dem Custom Design Upgrade Themes hochladen?
Nein. Das Hochladen von eigenen Themes wird auf WordPress.com nicht unterstützt. Mehr dazu hier [en].

Kann ich den “Bloggen Sie auf WordPress.com” Hinweis (Credit) in der Fußzeile meiner Seite entfernen?
Auch wenn dir das Custom Design Upgrade prinzipiell die Möglichkeit bietet, den Hinweis in der Fußzeile zu verstecken, ist dir dies nicht gestattet. Sogar unsere VIP Blogger [en] müssen diesen Hinweis beibehalten.

Ich bin mir nicht sicher, ob das Custom Design Upgrade etwas für mich ist. Kann ich es vor dem Kauf ausprobieren?
Ja! Klicke in deinem Dashboard auf Design → Custom Design. Klicke auf den Schriftarten-Reiter, um deine Schriftarten anzupassen und auf den CSS-Reiter, um deinen eigenen CSS-Code in das bereitgestellte Eingabefeld zu schreiben oder einzufügen. Mit Hilfe der Vorschau-Schaltflächen kannst du überprüfen, wie dein aktuelles Theme mit deinen Schriftarten oder deinem CSS-Code aussieht.

Im CSS-Reiter kannst du im bereitgestellten Texteingabefeld dein eigenes CSS-Stylesheet erstellen oder es einfügen und mit der Vorschau-Schaltfläche überprüfen, wie es in deinem aktuellen Theme aussieht. Die CSS-Änderungen, die du mit der Vorschau-Schaltfläche ausprobierst, sind nur für dich sichtbar. Du kannst also nach Herzenslust testen und ausprobieren.

Wir empfehlen eindringlich, vor der Entscheidung für den Kauf des Upgrades die Vorschau-Funktion zu nutzen, um Schriftarten, CSS-Änderungen und CSS-Techniken auszuprobieren.

Wenn du deine benutzerdefinierten Schriftarten und dein CSS an einem anderen Theme ausprobieren möchtest, ohne dafür das Erscheinungsbild deines aktuellen Blogs zu ändern, kannst du ein weiteres Blog registrieren und dieses für deine Testzwecke verwenden. Du solltest bloß sicherstellen, das richtige Blog anzugeben, wenn du dich für das Upgrade entscheidest!

Ich habe das Custom Design Upgrade gekauft und meine Meinung geändert. Bekomme ich eine Rückerstattung?
Ja. Lies unsere Rückerstattungsrichtlinien [en] für Upgrades.

Was passiert, wenn ich das Custom Design Upgrade abbestelle?
Alle Upgrades auf WordPress.com werden jedes Jahr erneuert. Solltest du dich dazu entscheiden, dein Abonnement nicht zu verlängern, werden deine benutzerdefinierten Schriftarten und dein CSS deinem Blog nicht mehr zugewiesen. Wir speichern deine letzten Änderungen, aber wenn du willst, dass diese deinem Blog wieder zugewiesen werden, musst du das Upgrade wieder abonnieren.

%d Bloggern gefällt das: