Schreiben & Bearbeiten

Code

WordPress.com ist eine Art gemeinsame Umgebung, in der alle Benutzer die gleiche Software benutzen. Das ist großartig, weil es uns bei Automattic erlaubt, Millionen von Blogs zur gleichen Zeit mit einem einzigen Mausklick zu aktualisieren. Das bedeutet, wir können sehr schnell Fehler beheben oder neue Funktionen anbieten. Das ist ein Gewinn für Dich als Nutzer. Die Tatsache, dass alle Benutzer die gleiche Software benutzen, kann aber auch gefährlich sein. Wenn wir nicht vorsichtig sind, hat ein Benutzer die Möglichkeit, die gesamte Website zu stören. Das ist der Grund, warum wir einige Dinge, die Du auf Deinem Blog veröffentlichen könntest, beschränken müssen.

Wenn Du etwas Code geschrieben oder von einer anderen Website kopiert hast, und es nach dem Veröffentlichen (bzw. Speichern) verschwunden ist, dann ist der Code wahrscheinlich ausgefiltert worden. Wenn Du glaubst, dass die Entfernung unangemessen ist oder Du möchtest, dass wir zusätzliche Arten von Code erlauben, dann wende Dich bitte an den technischen Support [en] und schlage es vor.

HTML-Tags

Bei WordPress.com sind die folgenden HTML-Befehle in Beiträgen, Seiten und Widgets erlaubt:

address, a, abbr, acronym, area, article, aside, b, big, blockquote, br, caption, cite, class, code, col, del, details, dd, div, dl, dt, em, figure, figcaption, footer, font, h1, h2, h3, h4, h5, h6, header, hgroup, hr, i, img, ins, kbd, li, map, ol, p, pre, q, s, section, small, span, strike, strong, sub, summary, sup, table, tbody, td, tfoot, th, thead, tr, tt, u, ul, var

Schau auf SelfHTML vorbei, um mehr Informationen über die einzelnen HTML-Befehle zu bekommen.

Wenn Du Dich mit HTML auskennst, wirst Du feststellen, dass Befehle wie embed, frame, iframe, form, input, object, textarea und andere in der Liste fehlen. Diese sind auf WordPress.com aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

JavaScript

Benutzer dürfen auf WordPress.com-Blogs kein JavaScript verwenden. JavaScript kann für böswillige Zwecke verwendet werden. Zum Beispiel hat JavaScript dazu geführt, dass Seiten wie MySpace.com und LiveJournal in der Vergangenheit offline gegangen sind. Die Sicherheit aller WordPress.com-Blogs hat oberste Priorität für uns, und bis wir garantieren können, dass Skriptsprachen nicht schädlich sind, werden wir sie nicht zulassen.

JavaScript von vertrauenswürdigen Partnern wie YouTube und Google Video, werden in einen WordPress-Shortcode umgewandelt, wenn ein Beitrag gespeichert wird.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Flash und andere Einbettungen

Flash und alle anderen Einbettungen sind in WordPress.com-Beiträgen, Seiten oder Text-Widgets nicht erlaubt. Aus Sicherheitsgründen entfernen wir die Befehle, die dafür nötig sind. Deine Absichten können ehrenwert sein, aber irgendjemand anderer könnte versuchen, unserer Webseite zu schaden, und damit alle Nutzer treffen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um sicher Videos [en], Audio [en] und andere Objekte [en] zu Deinem WordPress.com-Blogbeitrag hinzuzufügen.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Quelltext veröffentlichen

Auf unserer Supportseite zum Thema Quelltext veröffentlichen [en] findest Du Informationen, wie Du sehr einfach Quelltext auf Deinem Blog anzeigen kannst.

%d Bloggern gefällt das: