Allgemein

Browser-Probleme

Einige Probleme, die Dir mit Deinem WordPress.com-Blog oder -Konto begegnen können, lassen sich leicht durch das Ändern der Browser-Einstellungen, das Neu-Laden der Seite oder durch das Löschen des Browser-Cache und der Cookies lösen.

Hinweis: Für das beste WordPress.com-Erlebnis empfehlen wir die Verwendung von Mozilla Firefox oder Google Chrome.

Force Refresh

Ein Force Refresh oder Neu-Laden veranlasst den Browser dazu, nochmals zu überprüfen, ob er die aktuellste Version der gerade betrachteten Seite vom Webserver hat. Hier sind ein paar Tastenkürzel, um so einen Reload im Browser auszuführen:

  • Windows: Strg + F5
  • Mac/Apple: Apfel + R oder Befehl + R
  • Linux: F5

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Lösche den Cache und die Cookies

Jedes Mal, wenn Du eine Webseite aufrufst, speichert Dein Web-Browser eine temporäre Kopie der Dateien, die benötigt werden, um die Web-Seite darzustellen. Diese temporären Dateien werden Browser-Cache genannt. Wenn Dein Cache nicht korrekt aktualisiert wurde oder wenn es ein anderes Problem damit gibt, könntest Du eine ältere Version der Dateien angezeigt bekommen.

Wenn Du Probleme bei der Anzeige von WordPress.com Seiten bemerkst, dann ist das Löschen des Browser-Cache ein guter erster Schritt, um zu versuchen, das Problem zu beheben. Wenn das nicht hilft, solltest Du versuchen auch die Browser-Cookies zu löschen. Die Schritte zum Leeren des Cache und der Cookies sind für jeden Browser und jede Browserversion unterschiedlich.

  • Browser-Cache löschen
    (Hinweis: Die Hinweise für den Safari in dem obigen Artikel sind leider veraltet. Um den Cache in Safari zu löschen, gehe zu Safari → Einstellungen und wähle den Reiter Erweitert. Dann setze das Häkchen bei “Zeige Entwickler-Menü”. Dann gehe zu Entwickler → Cache leeren.)
  • Browser-Cookies löschen

Hinweis: Für Deinen Internet Service Provider (ISP) ist es auch möglich, einen Cache auf Netzwerkebene zu erstellen. Dies bedeutet, dass nicht der WordPress.com Web-Server direkt abgefragt wird, sondern der ISP einen Cache erstellt hat, um Dateien im eigenen Netzwerk zu speichern. Damit wird zum einen versucht, die Kosten für Bandbreite zu senken, und andererseits erreicht, dass einige Web-Seiten schneller geladen werden können. Wenn ein Netzwerk-Cache das Problem verursacht, musst Du nichts weiter tun, als warten, bis sich der Cache von selbst neu aktualisiert.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Abmelden/Vorschau-Probleme

Wenn Du häufig von WordPress.com abgemeldet wirst und Probleme beim Veröffentlichen in Deinem Blog oder Schwierigkeiten mit der Vorschau-Option hast, dann ist es möglich, dass Du Drittanbieter-Cookies [en] in Deinem Browser nicht aktiviert hast.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Weitere Fehlerbehebungen

Wenn Du immer noch Probleme hast, gibt es noch ein paar andere Sachen, die Du ausprobieren kannst:

  • Aktualisiere Deinen Browser und den Flash Player auf die neueste verfügbare Version.
  • Stelle sicher, dass wordpress.com, wp.com und deren Subdomains (*.wordpress.com / *.wp.com) nicht von Deinem Browser blockiert werden. Dies gilt auch für die Einstellungen deiner Firewall oder Antiviren-Software, sofern Du eine installiert hast.
  • Versuche es mit einem anderen Browser. Wenn es funktioniert, dann handelt es sich um ein Problem mit den Browser-Einstellungen. Suche nach Tipps zur Fehlerbehebung in der Dokumentation zu Deinem Browser.
  • Versuche einen anderen Computer an derselben Stelle. Wenn es auf einem anderen Computer funktioniert, dann ist es ein Problem mit den Einstellungen auf dem ersten Computer.
  • Versuche einen anderen Ort, der einen anderen Internet Service Provider hat. Wenn es jetzt funktioniert, ist es ein Problem mit Deinem lokalen Netzwerk.